Herzlich willkommen beim
Seniorenverband öffentlicher Dienst BW

imme aktiv

                 Aktuelle Meldungen                                 

Mitglied werden neu

Wissenswertes zur Versachlichung der Medienkampagne über die sog. „Pensionslasten“

(23. Mai 2016)Jedes Jahr zur Sommerzeit wiederholt sich bundesweit eine Medienkampagne zu den sog. „Pensionslasten“ und den hohen Durchschnittspensionen im Vergleich zu den geringen Renteneckwerten. In diesem Jahr löste die Bundes-SPD bereits Mitte Mai in ihrer Verzweiflung wegen abstürzender Umfragewerte und im Blick auf die Bundestagswahl 2017 eine Debatte um die zukünftige Rentenpolitik aus. Sofort zogen Leitartikler mit Schlagzeilen wie „Beamte müssen keine Altersarmut fürchten“, „Die Last der Pensionen – Kosten für Ruhegehälter belasten die Haushalte“ oder „Pensions-Lasten: Brechen für Beamte bald härtere Zeiten an?“ nach und eröffneten die „Jagd auf die privilegierten Versorgungsempfänger“.

Obwohl mit Broschüren, in Landtagsdrucksachen, durch Verfassungsgerichtsurteile, Gegendarstellungen oder Fachaufsätzen vieles widerlegt ist, was immer wieder gebetsmühlenartig als sog. Ungleichheit und Ungerechtigkeit zwischen Pensionen und Renten vorgebracht wird, es hilft alles nichts. Es wird negiert, was der politische und mediale Zeitgeist nicht wahr haben will.

Um nicht auf jede Kampagne erneut aufwändig mit Gegendarstellungen reagieren zu müssen und um unseren Mitgliedern wie allen Interessierten fachliche und sachliche Argumentationshilfe zur Verfügung zu stellen, hat der Seniorenverband auf seiner Homepage unter http://senioren-oed-bw.de/service/pensionsanspruch als besonderen Service Fachbeiträge, Landtagsdrucksachen und Leserzuschriften eingestellt. Diese stehen ab sofort öffentlich zur Einsicht abrufbar und zum Ausdruck zur Verfügung.

Dieter  Berberich, Landesvorsitzender

 

Der Seniorenverband öffentlicher Dienst BW

Seniorenarbeit in Baden-Württemberg / Bund der Ruhestandsbeamten

Der Seniorenverband öffentlicher Dienst BW ist der einzige Verband, der sich ausschließlich für die Belange der Senioren in BW einsetzt, die ehemals im öffentlichen Dienst oder dessen privatisierter Bereiche beschäftigt waren. Wir vertreten Ihre Rechte und Interessen und sorgen dafür, dass Sie auch künftig an der allgemeinen Einkommensentwicklung teilhaben.

Bereits 20.000 Mitglieder vertrauen auf die Kompetenz des Seniorenverbandes öffentlicher Dienst BW

  • bei kostenlosen Beratungen in Beihilfe-, Versorgungs- und Versicherungsfragen
  • bei kostenloser rechtlicher Vertretung in diesen Bereichen
  • bei der Führung von Musterprozessen.

Darüber hinaus profitieren Sie als Mitglied von der Seniorenarbeit unseres Verbandes, zum Beispiel

  • laufend aktuelle Informationen zu wichtigen Themen
  • zahlreiche Service- und Sozialleistungen speziell für Senioren
  • vielfältige Freizeit-Aktivitäten, gesellige Veranstaltungen und interessante Vorträge.

Hier erfahren Sie mehr zu unseren Zielen und Leistungen:
Bei weiteren Fragen, wenden Sie sich einfach an Ihren örtlichen Verband oder an unsere Geschäftsstelle. Wir geben Ihnen gerne Auskunft.

rightpic01

So erreichen Sie uns:

Seniorenverband
öffentlicher Dienst BW e.V.
Im Himmelsberg 18
70192 Stuttgart
Postfach 100 739 / 70006 Stuttgart
Telefon: 0711/26 37 35-0
Telefax: 0711/ 26 37 35 22
info@senioren-oed-bw.de